Einmal Landesmeisterin und dreimal Vizelandesmeister(in)
Zu den Landesmeisterschaften über die Sprintdistanz machten sich auch 10 Athleten von Stahl Hennigsdorf auf den Weg nach Großkoschen. Das Wetter war sehr heiß und auch der See hatte sich in den letzten Tagen ordentlich aufgeheizt, so dass bereits eine Stunde vor Start Neo-Verbot ausgesprochen wurde. Pünktlich um 11 Uhr sprangen 57 Starter ins kühle Nass, um dann einen 750-m Dreieckskurs im sauberen Senftenberger See zu schwimmen. Das Wasser war, im Gegensatz zu den letzten Jahren, sehr ruhig und gut zu schwimmen. Als erster kam nach 13:27 Minuten wie erwartet Herbert aus dem Wasser. Eine halbe Minute später folgte ihm Patrick und weitere 40 Sekunden später dann Christian. Anschliesend kamen im sehr kurzen Abstand Detlef und Reiko aus dem Wasser. Nach einer zweiminütigen Pause folgten nun in kurzen Abständen Virginia, Raimund, Ramona und Joachim, das Schlusslicht bildet Reinhardt. Nach dem alle ihr Rad sehr weit schieben mussten, ging es auf einen 5,5 km langen für den Verkehr gröstenteils gesperrten Rundkurs. Dieser startete und endete jeweils an einem Kreisverkehr aber am Anfang und am Ende ging es ein kurzes Stück über eine Kopfsteinpflasterstraße. Der Koschenberg, welcher 4 mal zu bezwingen war hat eine Höhe von 152 Meter. Wer diesen bezwungen hat, kommt wieder über eine scharfe Rechts-Links-Kurve in den Ort. Gerade weiter geht es in den schon bekannten Kreisel. Christian konnte sich während dieser 4 Runden an Reiko sowie Herbert vorbeischieben und nach 53 Minuten auf die abschließende Laufstrecke begeben. Gelaufen wurde entlang des Senftenberger Sees (2,5 km hin und wieder zurück).  Patrick der nur 30 Sekunden nach ihm auf die Laufstrecke ging, hatte keine Chance gegen Christian und blieb somit seinem zweiten Platz (aus Hennigsdorfer Sicht) treu. Christian überquerte nach 1:15:42 h als Gesamt 15 die Ziellinie, dies reichte in seiner Altersklasse aber „nur“ für den 5. Platz. Patrick kam drei Minuten später als Gesamt 29 ins Ziel und wurde ebenfalls fünfter in seiner Altersklasse. Herbert, der die letzten Monate viel trainiert hatte, verbesserte seine eigene Leistung vom Vorjahr enorm. Aber in der Vereinsrangliste musste er sich noch von Reiko und Detlef geschlagen geben, die beiden zogen beim Rad bzw. beim laufen noch an ihm vorbei. Am Ende bedeutete dies für Herbert Vizelandesmeister in seiner Altersklasse denn auf der Laufstrecke wurde er noch voom späteren Labdesneister überholt. Dieseb hatte er vor 14 Tagen bei den deutschen Meisterschaften noch klar ninter sich gelassen. Reiko wurde dritter in seiner AK und für Detlef sprang am Ende auch ein fünfter Platz heraus. Nun folgte unsere Landesmeisterin Virginia. In der Vereinsrangfolge blieb sie durchgehend auf Platz 6. Nach 1:26,51 h überquerte sie als 45. die Ziellinie. Eine Minute später folgte dann Joachim, für ihn sprang der 6. Platz in der Altersklasse raus. Aber er kam sehr erfreut im Ziel an, denn er war vor Raimund im Ziel. Die mitgereisten Zuschauer waren nach der Radrunde auch alle verwundert, wo Raimund blieb. Auch Ramona auf der Strecke war überrascht, als sie in ihrer letzten Runde auf einmal von ihm überholt wurde. Raimund hatte so viel Freude am Radfahren, dass er anstatt 4 Runden mal eben 5 Runden gefahren ist. Am Ende ärgerte er sich etwas, weil er von der Zeit her wahrscheinlich Landesmeister geworden wäre. So blieb für ihn aber nur der 8. Platz in der Altersklasse. Reinhardt überholte Ramona in der dritten Radrunde und konnte auch auf der Laufstrecke ein paar Plätze gut machen, doch Raimund erreichte er nicht mehr. Gute zwei Minuten nach Raimund überquerte auch Reinhardt die Ziellinie, für ihn bedeutete dies dann  Vizelandesmeister in seiner Altersklasse. Ramona die das Schlusslicht aus Hennigsdorfer Sicht bildete, kam nach 1:39,59 h ins Ziel. Auch sie durfte sich über den Vizelandesmeistertitel freuen. Am Ende waren alle froh, bei diesen heißen Temperaturen gesund ins Ziel gekommen zu sein. Mit Massage und Kuchen wurde dann auf die Siegerehrung gewartet, die den gut organisierten Wettkampf abschloss.
Platz Ges. Vorname Name AK Platz Endzeit Schwim. Rad Schw.+Rad Lauf
15 Christian Herrmann TM40 5 1:15,42 h 14,46 min. 38,20 min. 53,06 min. 22,36 min.
29 Patrick Bauer TM25 5 1:18,41 h 14,03 min. 39,32 min. 53,35 min. 25,06 min.
35 Reiko Kressin TM45 3 1:21,12 h 15,16 min. 41,22 min. 56,38 min. 24,34 min.
43 Detlef Möhrke TM45 5 1:23,47 h 15,12 min. 41,50 min. 57,02 min. 26,45 min.
44 Herbert Lange TM65 2 1:25,24 h 13,27 min. 43,24 min. 56,51 min. 28,33 min.
45 Virginia Scholz TW35 1 1:26,51 h 17,07 min. 46,25 min. 1:03,32 h 23,19 min.
47 Joachim Ruge TM55 6 1:27,51 h 18,13 min. 47,17 min. 1:05,30 h 22,21 min.
50 Raimund Kupka TM55 8 1:30,42 h 17,29 min. 51,26 min. 1:08,55 h 21,47 min.
52 Reinhardt Engert TM60 2 1:31,50 h 21,42 min. 47,26 min. 1:09,08 h 22,42 min.
55 Ramona Kupka TW30 2 1:39,59 h 17,58 min. 52,19 min. 1:10,17 h 29,42 min.