Das vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen der Tri- und Duathleten. Bei drei verschiedenen Wettkämpfen waren Stahl-Athleten am Start und kämpften um Medaillen.

————————————————————————————————————————————————————————————————

In Holland fanden sich Europas Spezialisten im Duathlon (15-60-7,5) ein und kämpften um die Titel der EuropameisterInnen. Aus unseren Reihen war Lothar Bathe am Start (AK75), der dort bereits zum neunten Mal an den Start ging. Nach Europameistertitel im vergangenen Jahr, sollte dieser auch in diesem Jahr wieder her. Das gelang mit bravouröser Leistung, mit über 33 Minuten Vorsprung auf den zweitplatzierten Niederländer. Herzlichen Glückwunsch zu dieser wiederholt außerordentlichen Leistung! Alle Ergebnisse finden sich hier.

————————————————————————————————————————————————————————————————

Bei den beiden Wettkämpfen im Brandenburg-Cup ging es beim Ruppiner Duathlon (5-30-5) um die Landesmeistertitel im Duathlon und bei Tri-Hatz in Finsterwalde „nur“ um Punkte in der BC-Wertung. Beim Ruppiner Duathlon waren sechs Sportler am Start, wovon aber leider nicht alle das Zeil erreichten. Christoph hatte einen Platten auf der Radstrecke und musste das Rennen vorzeitig beenden. Die Ergebnisse (hier zu finden):

Ges m/w Name Vorname mw JG Verein Ak Lauf L + R Ziel
1 1 Senczyszyn Zoltan m 1984 TSV Cottbus TM 30 18:12 00:59:46 01:18:30
44 2 Nöske Nancy w 1972 SV Stahl Hennigsdorf TW 40 22:24 01:11:47 01:33:58
78 73 Ruge Joachim m 1955 SV Stahl Hennigsdorf TM 55 23:51 01:19:53 01:42:51
101 92 Zippel Markus m 1970 SV Stahl Hennigsdorf TM 40 27:29:00 01:26:29 01:53:10
110 99 Grzecza Wolfgang m 1958 SV Stahl Hennigsdorf TM 55 28:25:00 01:27:25 01:57:18
117 104 Ehlers Michael m 1959 SV Stahl Hennigsdorf TM 55 30:29:00 01:32:40 02:06:03

 

Nancy Nöske wurde damit Zweite bei den Damen (Gesamt) und kann sich jetzt schon Landesmeisterin nennen, da die erste Frau vom A3K kam. Joachim Ruge wurde mit seiner Zeit Dritter in der AK. Damit wurde er Vize-Landesmeister, da der Erste ebenfalls vom Verein A3K kam. Herzlichen Glückwunsch an Euch!

————————————————————————————————————————————————————————————————

Am Sonntag waren dann die Triathleten am Zuge. Beim Tri-Hatz Finsterwalde wurde in der Halle geschwommen (750m) und nach kurzer Pause nach den entsprechenden Abständen aus dem Schwimmen zum Radfahren (20km) und Laufen (5km) gestartet. Hier die Ergebnisse (Protokoll hier):

Platz Name  Verein AK Pl. End-Zeit
1 Gruner, René TSV Cottbus 1 01:03:00
7 Schmidt, Martin SV Stahl Hennigsd. 3 01:08:20
14 Bauer, Patrick SV Stahl Hennigsd. 2 01:10:18
26 Zippel, Markus SV Stahl Hennigsd. 5 01:14:00
28 Kressin, Reiko SV Stahl Hennigsd. 5 01:14:36
33 Lange, Herbert SV Stahl Hennigsd. 1 01:19:45
40 Ehlers, Michael SV Stahl Hennigsd. 3 01:25:13
41 Oberschmidt, Drik SV Stahl Hennigsd. 8 01:25:50

 

Abschließend seien die Leistungen der Sportkameraden Zippel und Ehlers gewürdigt, die am Samstag in Ruppin als auch am Sonntag in Finsterwalde am Start waren. Fleißig, fleißig!